Wahlaufruf zur Neuwahl des Rates für die Künste 2016-2018

Nach Ablauf von zwei Jahren wird der Rat für die Künste turnusgemäß neu gewählt. Es hat sich eine Wahlkommission gebildet. Ihr gehören an: Adrienne Boros, Katharina Gelhaar, Franziska Niehaus und Lona Wulff. Die Wahl wird am Montag, dem 4. April 2016 um 18 Uhr in den Sophiensaelen, Sophienstraße 18, 10178 Berlin stattfinden. Für die Wahl können […]

Rat für die Künste trifft Stadtentwickungssenator Andreas Geisel

Nur wenige Wochen, nachdem Finanzsenator Kollatz-Ahnen den Rat für die Künste besuchte, kam der Rat am 19.10.2015 mit Stadtentwickungssenator Andreas Geisel zusammen. Es entwickelte sich ein offenes Gespräch zwischen den Ratsmitgliedern und dem Senator, der ohne Begleitung gekommen war. Geisel betonte die Notwendigkeit, Kunst und Kultur auch zukünftig Raum zu geben, weil dies eine Voraussetzung […]
Rat für die Künste trifft erstmalig Finanzsenator

Rat für die Künste trifft erstmalig Finanzsenator

Am 5. Oktober 2015 war ein historisches Datum. Erstmalig seit seiner Gründung vor 14 Jahren erhielt der Rat für die Künste Besuch vom Finanzsenator. Matthias Kollatz-Ahnen, begleitet von Staatssekretär für Kultur, Tim Renner und weiteren leitenden Mitarbeitern der Kulturverwaltung, sprach mit den Mitgliedern des Rats über die gegenwärtige und zukünftige finanzielle Absicherung der Kultur Berlins. […]

Mehr Geld für die Kultur, aber zu wenig Zukunft – Der Rat für die Künste zum Doppelhaushalt 2016/2017

08.09.2015 Mehr Geld für die Kultur, aber zu wenig Zukunft 2016/2017 steigt der Kulturhaushalt. Erstmals würdigt die Regierung Berlins Kultur als Standortfaktor mit einer nachhaltigen volkswirtschaftlichen Bedeutung. Das ist die gute Nachricht, die den Rat für die Künste hoffnungsvoll stimmt. Die schlechte Nachricht: Die Etatsteigerung gleicht nur längst überfällige Kostensteigerungen aus und setzt nicht genug […]

Der Rat für die Künste zum Senatsentwurf für den Doppelhaushalt 2016/2017

09.07.2015: Endlich die Zeichen der Zeit erkannt: Berlins Kultur muss Mehrheitssache sein!   Endlich hat Berlins Exekutive die Zeichen der Zeit erkannt. Nach Jahren tiefer Einschnitte in den Kulturetat und nur punktueller Verbesserungen zeigt der Senatsentwurf für den Doppelhaushalt 2016/17 eine bemerkenswerte Trendwende. Das Berliner Abgeordnetenhaus soll über eine Steigerung von ca. 7 Prozent für 2016 und ca. […]

Der erste Schritt ist getan – CityTax Gelder aus 2014 für Kunst und Kultur

05.06.2015: Der erste Schritt ist getan – CityTax Gelder aus 2014 für Kunst und Kultur Der Rat für die Künste begrüßt die Freigabe der überschüssigen Gelder der City Tax aus dem ersten Einnahme-Jahr 2014! Nach langjähriger Initiative und auf Vorschlag des Rates für die Künste hat die Stadt Berlin 2014 erstmalig eine City Tax erhoben. […]
Kultur: wichtigstes Standbein für Berlin

Kultur: wichtigstes Standbein für Berlin

Am 3. Juni 2015 traf sich der Rat für die Künste mit dem Regierenden Bürgermeister und Kultursenator, Michael Müller und dem Staatssekretär für Kultur, Tim Renner, um die gegenwärtige Situation und die Perspektiven für die Kultur Berlins zu besprechen. “Kultur und Wissenschaft sind die wichtigsten Standbeine der Stadt”, so der Regierende Bürgermeister. Er und Tim […]

TTIP, CESA, TiSA – Handelsware Kulturgut?

Auf Einladung des Rats für die Künste und des Landesmusikrats Berlin diskutierten Kulturschaffende und Bürger_innen über die laufenden Verhandlungen der EU mit Kanada und den USA um die Handelsabkommen CETA und TTIP mit Bundestagsabgeordneten am 20.5.15 im Rathaus Charlottenburg. Für die CDU Fraktion nahm Ursula Groden-Kranich, für die SPD Klaus Mindrup, für Bündnis 90/Die Grünen […]

TTIP, CESA, TiSA – Handelsware Kulturgut? – Einladung zur Podiumsdiskussion

20.05.2015: TTIP, CESA, TiSA – Handelsware Kulturgut? Podiumsdiskussion in Kooperation mit dem Rat für die Künste Berlin Mittwoch, 20. Mai 2015, 20 Uhr Rathaus Charlottenburg, BVV-Saal (3. OG), Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin Übermitteln Sie uns Ihre Fragen und diskutieren Sie mit! Alle sprechen darüber, kaum jemand wei§ etwas Genaues über die Verhandlungen zu den geplanten […]

Offener Brief an Finanzsenator Kollatz-Ahnen bzgl. seiner Äußerungen in Sachen Kultur

14.04.2015: Sehr geehrter Herr Finanzsenator Kollatz-Ahnen, der Rat für die Künste ist fassungslos ob Ihrer jüngsten Äußerungen in Sachen Kultur. Die Kostensteigerung in der Staatsoper-Sanierung habe den Haushaltsspielraum für die Kultur „mehr als verbraucht“, äußerten Sie letzte Woche. Nun ist diese Kostenexplosion wahrlich nicht eingetreten, weil Kunstschaffende mehr produzierten oder das Berliner Publikum vielfältigere Angebote […]
© Rat für die Küntse, Berlin — Impressum